Aro Ha_0986.jpg

Über mich

 
 

Ich liebe was ich tue♥

 

 

 

 

Ich suchte in Tempeln, Kirchen und Moscheen.  

Aber ich fand das Göttliche in meinem Herzen.
Rumi

über dich.jpg

 

1968 in Köln geboren, begleite ich als Diplom Sozialpädagogin seit 2001 Menschen auf ihren Entwicklungswegen. Seit 2004 arbeite ich im Bereich Potentialentwicklung und Persönlichkeitsentfaltung.

Seit einigen Jahren folge ich mehr und mehr meinem Herzen und meiner Berufung. Hier diene ich dem Erblühen der Weiblichkeit und widme mich der Begleitung von Menschen und Tieren durch die Matrix.

Die Sehnsucht nach wirklicher Freiheit und Frieden, dem Lieben in seiner heiligsten und zugleich irdischsten Form und das Forschen danach, wie Heilung tatsächlich geschehen kann, gründen meine Ausrichtung!

Ich besuche ausgewählte Fortbildungen und Selbsterfahrungsseminare, um mich persönlich weiterzuentwickeln und um den Menschen, mit denen ich arbeite, bestmöglich dienen zu können.

 

  • Systemische Beratung und Familienstellen

  • Diagnostikverfahren zur Unterstützung von Stärkenanalye und Potentialentfaltung

  • Harmonisierung der Chakren bei Monika Mertens

  • Göttinnen Geflüster Reihe bei Yvonne Bosbach

  • Tempelgruppentraining bei Chameli Ardagh

  • Lesen im Morphischen Feld und Seminarassistenz bei Stephan Meier und Kurt Hörmann

  • KI Energie und Körperarbeit bei Karl Grunick

  • Energie- und Körperarbeit bei Malte Löhr

 

Weiterhin beeinflusst mich meine jahrelange spirituelle Praxis in unterschiedlichen Formen der Meditation und des Mantra Singens in den Traditionen von Thich Nhat Hanh, Osho und des Tibetischen Buddhismus. Außerdem hat mein Erleben von Rebalancing bei Silvio Leitert, das Tanzen der 5 Rhythmen nach Gabrielle Roth, Seminare in Schweigen bei Dr. Werner Vogt, Quadrininty Prozess, Workshops in der Hawaiianischen Massage und anderen Formen der Berührungskunst mein Leben und Arbeiten sehr geprägt. Durch den Tod meines Vaters fand ich über den wunderbaren Pfarrer Baumberger wieder meinen Weg zum Christentum.

 

Ich glaube fest an unsere Gefährten, die mich in meinem Leben, auf meinem Weg begleiten, leiten, führen, unterstützen, nähren, erinnern – liebevoll und wahrhaftig, erden, aufrichten, verbinden:

Der Atem, die Stille, die Natur, meine Ahnen, der Körper, meine Freunde und Lehrer, mein fühlendes und berührbares Herz, das Göttliche in allen Ausdrucksformen, Lachen, Singen, Musik, Tanz, Freude und Sinnlichkeit.

 

 
mamaundich.jpg